by Alex L at 12.05.2018, 01:59
Hi Forumleser,

auch mit dem Bolt CMS war es mal wieder soweit, sodass es nun das neue Update v3.5.1 gibt. Alle Updates habe ich bereits installiert, was dann via SSH geschah. Das ist auch der beste Weg, um Bolt zu aktualisieren. 

Manuell per FTP dauert es sehr lange, weil du musst das /vendor-Verzeichnis hochladen, was immer sehr gross ist. Wenn du per SSH aktualisierst, kommen alle Abhängigkeiten direkt durch das Update in das Vendor-Verzeichnis. Das ist immer sehr vorteilhaft wie ich finde. 

Ich habe das Update noch unter https://boltcms.apps-tools-cms.de/entry/...usgebracht verbloggt. Diese beiden unteren SSH-Befehle sind es, die du nutzen solltest.
Code:
php composer.phar self-update

php composer.phar update

So hast du es dann getan und hast deine Ruhe mit dem eigenen Bolt Blog, dann mal bis zum nächsten Update.
by Alex L at 10.05.2018, 04:20
Hallo Forumleser,

setzt du schon das Backdrop CMS zum Bloggen ein, denn es ist dafür sehr gut geeignet. Kürzlich kam noch ein Sicherheitsupdate dieses CMS heraus, was ich unter https://backdrop.cms-blogger.eu/posts/ba...erschienen festhielte. Das Update ist leicht zu handhaben und kann auch auf eine einfache Art und Weise installiert werden. 

Bei diesem OpenSource CMS ist es so, dass nur das Verzeichnis /core zum Server hochgeladen wird. Du überschreibst im Prinzip das alte Core-Verzeichnis mit dem neuen aus dem Downloadpaket. 

Sicherheit einer App ist von grosser Bedeutung und wenn mir welche Sicherheitsupdates meiner CMS auffallen, dann wird auch dementsprechend darüber überall in Foren berichtet.
by Alex L at 04.05.2018, 11:28
Hi Forumleser,

heute geht es mir um das neue Gitlab Server Update, welches ich unter https://liebrechts-portfolio.de/2018/05/...-draussen/ im Rootserver-Blog aufnahm. Das diesmalige Update liess ich ohne Weiteres installieren und danach hatte ich meine Gitlab Instanz unter http://gitlab.apps-tools-cms.de in aller Frische wieder zurück. 

Das Update unter Centos 7 OS wird so ausgeführt.
Code:
yum update


Das reicht aus, um deine Gitlab Instanz auf den neuen Level zu bringen. Es war dieses Mal ein Fehlerbehebungsupdate, sodass etliche Fehler von den Entwicklern wiederum beseitigt wurden. Gut für uns alle Gitlab Admins.
by Alex L at 03.05.2018, 19:13
Hi Forumleser,

heute habe ich für dich das neue Sicherheitsupdate des Gitlab Servers, welcher in Linux OS aufgesetzt werden kann. Ich arbeite mit Gitlab unter http://gitlab.apps-tools-cms.de und dort erfolgte auch mein letztes Gitlab Update. Es ist die Rede von der Sicherheitsversion 10.7.2 und die neueste Version 10.7.3 wurde auf Github schon publiziert.

Sobald so eine News im offiziellen Gitlab Blog auftaucht, kannst du das neue Update auch schon machen. Aber jetzt eben noch Gitlab v10.7.2 installieren. 

Kurze Updatehinweise meinerseits habe ich für dich unter https://internetblogger.de/2018/05/gitla...itsupdate/ hinterlassen, damit du es dir kurz mal ansehen kannst. An sich solche Gitlab Server Updates immer dasselbe, sodass du unter Centos 7 OS diesen SSH-Befehl vom Root aus ausführst. 
Code:
yum update


Wenn etwas schief gelaufen ist, probiere bitte diese drei SSH-Befehle aus und schaue dir in der Kommandozeile die Gitlab Logs an. Dann weisst du bestimmt mehr zu den Fehlern, die auftreten.
Code:
gitlab-ctl reconfigure
gitlab-ctl restart
gitlab-ctl tail
by Alex L at 28.04.2018, 22:42
Hi Forumleser,

wie im vorherigen D7-Topic erwähnt, haben die Drupal-Entwickler auch das Drupal 8 CMS einem Updaten unterzogen. Das neue Update verbesserte wiederum die Sicherheit dieses OpenSource CMS und darf sowie sollte daher dringenderweise installiert werden.

Riskiere bitte nichts, denn nur stabile sowie sichere Apps im Webhosting sorgen dafür, dass die Hacker keine Angriffsfläche haben. Ich verbringe manchmal ganze Wochenenden mit den Updates, weil es meine Aufgabe ist und veraltete Software kommt mir nicht in die Tüte :-)

Unter https://drupal8blogger.de/de/drupal-8-5-...erschienen findest du meine Drupal 8 Update-Bekanntmachung und kannst dich etwas darüber informieren. Meine Update-Anleitungen beinhalten oft SSH-Befehle für die Kommandozeile oder weitere Update-Hinweise zum Update-Prozess. 

Checke es bei mir und aktualisiere deine Drupal 8 App.
by Alex L at 28.04.2018, 22:37
Hallo Forumleser,

dieses Board wird weiterhin täglich aufgesucht und ich bin weiterhin sehr motiviert, hier zu berichten. Du kannst dich gerne hier anmelden, aber bitte nimm einen vernünftigen Nichkamen ohne Zahlen dahinter, denn sonst stufe ich es schnell als eine Fakeanmeldung ein und du wirst dann gelöscht.

Nun aber zum Drupal 7.59 Update, welches kürzlich erschienen war. Das neue Update diente der verbesserten Sicherheit und kann nun ohne Probleme installiert werden. Meinen Eindruck damit habe ich die Tage unter http://drupal7.cms-blogger.eu/content/dr...aten-bitte festgehalten, was dann im eigenen D7-Blog war.

Das Update spielst du derart ein, sodass du neue Dateien sowie Verzeichnisse über die alten im FTP-Account hochlädst. Danach schaust du dir im Drupal 7 Backend den Statusbericht an, checkst weitere Module/Themes-Updates und schon wäre das in Ordnung. 

Im Übrigen gab es beim Drupal 8 CMS auch eine neue Sicherheitsversion, die man beiderseits unter https://drupal.org dort in den Erscheinungen beziehen kann.
by Alex L at 28.04.2018, 21:55
Hi Forumleser,

heute gehen hier mehrere Topics raus, weil ich auch etwas zu berichten habe. Es wurden inzwischen mehrere Updates gemacht, sodass diese nun bekannt gemacht werden können. 

Mir ging es neulich um das Composr CMS und unter https://composr.cms-blogger.eu/news/view...hienen.htm habe ich mich zum Update geäussert, falls du lesen willst.

Das Composr Update machst du immer mit dem eigenen Upgrader, wobei du dich da mit dem Master Passwort einloggen brauchst. Dann geht das alles und du beziehst neue Dateien und Verzeichnisse direkt über den Upgrader. Das erklärt sich dann dort von selbst was du machen musst. Du wirst alles sehen können. 

Das Update brachte weitere Fehlerbehebungen mit sich, sodass es deine Composr Installation etwas verbessern wird. Schaue es dir an und mache das Update.
by Alex L at 28.04.2018, 21:42
Hi Forumleser,

ich habe mich vor ein paar Tagen wieder mit dem Flarum Forum befasst und Cookie Bar umgesetzt. Das Ganze ist live unter https://flarumforum.de zu finden. Dort im Footer wird die Cookie Bar schon mal angezeigt, was auch so sein sollte. 

Die ganze Umsetzung der Cookie Consent Bar habe ich unter https://internetblogger.de/2018/04/neue-...tallation/ festgehalten und danach kann man sich etwas richten, wenn man möchte. Die Umsetzung dauert nicht sehr lange und diese Flarum Erweiterung muss mittels SSH installiert werden. 

Wenn du dich damit auskennst, wird es für dich sehr einfach sein, mein Tutorial zu nachvollziehen.
by Alex L at 28.04.2018, 21:37
Hi Forumleser,

seit einer ganzen Weile habe ich hier nicht mehr gepostet, weil es auch einen Serverumzug gab und ich nur damit beschäftigt war. Doch ich habe es weiterhin vor, dieses Board mit meinen CMS-Themen zu versorgen.

Nämlich kam eine neue Yellow CMS Version 0.7.3 heraus, die mit ein paar neuen Funktionen glänzt. Ich habe hierzu einen Blogpost unter https://internetblogger.de/2018/04/yello...-draussen/ verfassen können und möchte es dir etwas zeigen. 

Yellow 0.7.3 hatte eine formatierte Toolbar fürs Backend zum Erstellen der Posts bekommen. Auch gab es etwas für die Kommandozeile, indem der Broken Link Checker ermöglicht wurde. Das Letztere konnte ich noch nicht testen und weiss noch nicht wie das funktionieren soll. Aber gut, Yellow 0.7.3 ist erstmals draussen.
by Alex L at 06.04.2018, 06:44
Hi Forumleser, 

zu den Gitlab Server Updates hielte ich dich in der Vergangenheit immer uptodate, so wie auch dieses Mail, weil es dafür einen triftigen Update-Grund gibt. Es kam eine neue Version der Gitlab App 10.6.3 heraus.

Im Blogpost unter https://liebrechts-portfolio.de/2018/04/...rschienen/ habe ich mich zum Update geäussert, was sich zeitnah angesehen werden kann.

Gitlab Updates werden mittels Kommandozeile/SSH mit der Nutzung dieses Befehls durchgeführt.
Code:
yum update


So kannst du dir das Update dann in der Konsole genauer ansehen und du verfolgst es dann bis zum Schluss via SSH.
  • 1(current)
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 180
  • Weiter